<
49 / 51
>
 
16.01.2011

Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes Heinz Hilgers in Hameln

Heinz Hilgers sieht die wachsende Kinderarmut als größtes Risiko der Gesellschaft an. Wurden im Jahr 2000 bundesweit noch 15,6 Millionen Kinder gezählt, von denen 1,45 Millionen an der Armutsgrenze lebten, so seien es 2010 schon 2,5 Millionen von insgesamt nur noch 14 Millionen Kinder gewesen. Für das Jahr 2035 wird es in Deutschland nur noch 10 Millionen Kinder geben - rund die Hälfte davon werden arm sein!

Heinz Hilgers beim Neujahrsempfang der SPD am 14.Januar


 

Heinz Hilgers mit der 1. Vorsitzenden Elisabeth Beerbom-Schönig (li) und der Mitarbeiterin der Gewaltberatungsstelle Sabine von Blanckenburg


Deutscher Kinderschutzbund  Ortsverband  Hameln e.V.    •    Fischbecker Str. 50    •    31785 Hameln    •    0 51 51 / 94 25 71

< zurück